+49 (0)5323 701868 info(at)coders(dot)care
Shadow

Der aktuelle Stand von Gridelements 11

Da es doch das ein oder andere Missverständnis zu geben scheint, hier mal ein paar zusätzliche Infos zum Thema Gridelements und Crowdfunding:

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

 

Funding unserer Extensions

Kleinvieh macht auch Mist

Wir bieten seit 2012 regelmäßig allen Nutzern von Gridelements die Möglichkeit, sich finanziell an der Weiterentwicklung zu beteiligen.

Dies vor allem durch unsere Crowdfunding-Kampagnen, aber auch durch den Kauf von SLA oder durch einfache Spenden über Patreon oder PayPal.

Mit schöner Regelmäßigkeit führt das dennoch dazu, dass den meisten Anwendern erst beim nächsten Upgrade auf einen TYPO3-LTS-Release einfällt, dass man dafür ja eigentlich auch noch eine lauffähige Version von Gridelements bräuchte. 

Die Crowd

Lieber spät als nie, aber früher wäre noch besser

Wir selbst haben bei Eigenprojekten nur äußerst selten sofort Upgrades auf neue TYPO3-Versionen durchzuführen. Der sofortige Bedarf für eine neue Gridelements-Version besteht daher in der Regel bei uns nicht.

Wir sind aber dennoch bereit und in der Lage, auch Gridelements-Upgrades umzusetzen, wenn seitens der Nutzer dafür über das erwähnte Crowdfunding die nötigen Beträge zusammenkommen.

Daraus ergibt sich meist ein zeitlicher Versatz von einigen Monaten - zum einen für das Erreichen der Kampagnen-Ziele - zum anderen für die Durchführung der Entwicklungsarbeiten, weil auch diese natürlich neben dem sonstigen Tagesgeschäft stattfinden.

Wer also frühzeitig eine neue Version benötigt, sollte rechtzeitig in die Weiterentwicklung investieren, um einen Release zeitnah mit einer neuen TYPO3-Version bereitstellen zu können.

 

Das fehlende Feature

Geplant schon für CMS 10, jetzt bereitgestellt für CMS 10 und 11

Beim aktuellen Upgrade von Version 10 auf 11 kam erschwerend hinzu, dass Gridelements schon für Version 10 ein "Fluid based page module" bekommen sollte.

Es hielt jedoch niemand für nötig, in dieses Feature zu investieren, weswegen es jetzt beim Upgrade auf CMS 11 noch fehlt, mit dem dieses Modul "mandatory" geworden ist.

Die Finanzierung dafür steht aber jetzt und wir sind aktuell dabei, es fertigzustellen.

Die Extension Container liefert übrigens genau dieses Feature - und im Grunde nur dieses Feature aber sonst keine der Funktionen von Gridelements. 

Man kann aber sicherlich geteilter Meinung darüber sein, ob es sinnvoll, zielführend und notwendig war, neben Gridelements und Flux das ohnehin schon nicht besonders starke Entwickler-Umfeld im TYPO3-Universum nochmals aufzuspalten.

Aber auch bei den Crowfundern gab es das ein oder andere Mißverständnis, weswegen wir hier nochmal den üblichen Ablauf und den groben Entwicklungsstand erläutern, aber auch erklären, warum es keine Aussage für einen konkreten Release-Zeitpunkt geben wird.

Der aktuelle Stand

Sharing is caring - and sharing is sparing

Üblicherweise wird bei einem Crowdfunding ein bestimmtes Ziel angesetzt, das für Sponsoren mit entsprechenden Benefits verbunden ist. In unserem Fall ist der Benefit relativ einfach:

Man bekommt eine neue Gridelements-Version, die später auch anderen Nutzern bereitgestellt wird. Sponsoren haben dabei den Vorteil, dass sie vorzeitig bei der Entwicklung dabei sind und noch Einfluss auf die Entwicklung bestimmter Features nehmen können. Sie können zudem die entsprechenden Alpha- oder Beta-Versionen bereits für eigene Projekte einsetzen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es sofort nach dem Sponsoring bereits eine lauffähige Version im Private-Repository zu finden gibt, weil diese erst noch im Rahmen der jeweiligen Roadmap fertiggestellt werden muß. Der Startschuss erfolgt dabei nach erreichen der Kampagnen-Ziele.

Die Roadmap für Gridelements 11 umfasst dabei mehrere Milestones, wobei Gridelements 11 gleichzeitig die erste Gridelements-Version sein wird, die zwei TYPO3-Versionen unterstützen wird. Die ersten beiden Milestones werden dabei auch für Nutzer von Gridelements 10 bereitgestellt:

 

1. Allgemeines Bugfixing

Hier werden erstmal bestehende Fehler so weit wie möglich und sinnvoll korrigiert, um bei der Weiterentwicklung nicht an alten Problemen hängen zu bleiben. Dieser Schritt ist abgeschlossen.

2. Fluid Based Page Module

Wie bereits beschrieben wird Gridelements dabei auf ähnlichen Konzepten aufsetzen wie Container das bereits tut und weitestgehend mit Erweiterungen der Core-Grids aus dem Fluid based page module arbeiten.

Allerdings bleiben alle weiteren Gridelements-Features wie der Drag-In-Wizard oder die Berechtigung von Elementen über allowed/disallowed dabei erhalten. Ihr braucht dafür dann nicht zwei oder drei Extensions verschiedener Entwickler zu installieren, sondern weiterhin nur Gridelements.

Zudem wird die Konfiguration im Gegensatz zu Container nicht ins TCA ausgelagert, weil Gridelements sich nicht nur an Entwickler wendet, sondern insbesondere auch an Integratoren. Dieser Milestone ist aktuell in Arbeit und weitestgehend abgeschlossen.

3. Kompatibilität mit CMS 11

Hier werden insbesondere Anpassungen bei Methoden oder Parametern durchgeführt, die als "deprecated" aus dem Core geflogen sind. Außerdem wird in diesem Schritt die weiterhin erforderliche XCLASS für das Listen-Modul überarbeitet.

Sobald dieser Milestone abgeschlossen ist, können unsere Sponsoren im Rahmen des Early-Access bereits eine Version nutzen und testen, die mit CMS 11 läuft.

Erst wenn dieser Milestone fertiggestellt ist, macht es überhaupt Sinn, Gridelements mit CMS 11 zu testen, weil es vorher ganz offensichtlich nicht mit der neuen TYPO3-Version laufen kann.

4. Lauffähigkeit mit PHP 8

In diesem letzten Schritt werden nach Erreichen der Kompatibilität mit CMS 11 die erforderlichen Änderungen eingearbeitet, damit Gridelements mit sämtlichen PHP-Versionen, die der TYPO3-Core unterstützt, funktioniert - also auch PHP 8.

Offizieller Release

Sobald diese Schritte abgeschlossen sind, wird es einen offiziellen Release geben, der dann später auch im Public Repository, auf Packagist und im TER zur Verfügung gestellt wird. Wir geben dafür aber keinen offiziellen Release-Termin bekannt und das hat einen ganz einfachen Grund:

Sobald wir im Zusammenhang mit unserer Crowd-Funding-Kampagne konkrete Termine nennen, passieren genau zwei Dinge: Wir setzen die Entwicklung unnötig unter Zeitdruck und wir geben allen, die sich bisher nicht an der Crowdfunding-Kampagne beteiligen wollten, einen zusätzlichen Grund, dies weiterhin nicht zu tun.

TL;DR - Fazit

Free as in free speech, not as in free beer!

Unsere Empfehlung an alle, denen unsere Extensions wirklich etwas bedeuten - und da gibt es noch ein paar mehr als nur Gridelements: Wenn Ihr lediglich darauf wartet, dass andere die Arbeit und/oder die Finanzierung für Euch übernehmen, müsst Ihr ggf. damit leben, dass neue Versionen erst dann rauskommen, wenn es bei unseren eigenen Kunden einen konkreten Bedarf dafür gibt. Bitte unterstützt daher die Entwicklung über unsere Kampagnen! - Tut das rechtzeitig und nicht auf den letzten Drücker und tut es regelmäßig! Wenn wir es schaffen, die Entwicklung gemeinsam auf ein stabiles finanzielles Fundament zu stellen, können wir sicherstellen, dass es für jede neue Core-Version kompatible Erweiterungen geben wird.

Jo Hasenau